Fischlexikon

Makrele

Makrelen sind unter den Top 10 der beliebtesten Speisefischen. Meistens werden sie geräuchert oder als Konserve verzehrt. 

 

Beschreibung

Mit ihrer leuchtend grünblauen Färbung und den dunkelblauen Querstreifen am Rücken sind die Makrelen unverwechselbar. Die extrem gewandten Schwimmer leben in Schwärmen im offenen Meer. Sie ernähren sich im Frühjahr von Plankton, Flügelschnecken und Kleinkrebsen, nach der Laichzeit steigt ihr Nahrungsbedarf sehr stark an und sie gehen auf die Jagd nach der Brut von anderen Fischen. Makrelen werden bis zu 60 cm lang und kann bis zu 3,4 kg auf die Waage bringen. Durchschnittlich sind sie jedoch bis zu 30 cm lang und etwa 500 g schwer. 

 

Herkunft

Makrelenschwärme sind wanderfreudig. So findet man sie im Mittelmeer, in den Gewässern vor den Küsten Nordamerikas sowie im Atlantik oder in Nord- und Ostsee. Zum Laichen ziehen die geschlechtsreifen Makrele in Gebiete westlich und südwestlich von Irland.

 

Saison

Hauptfangsaison ist von September bis Anfang März. 

 

Geschmack

Das bräunlich-rote Fleisch schmeckt würzig und ist schön saftig. Ihr Fettgehalt schwankt je nach Jahreszeit zwischen etwa 3 % im Frühjahr und 30 % im Herbst.

 

 Zubereitung 

Die Makrele ist ein typischer Räucherfisch und findet roh gerne Einsatz bei der Zubereitung von Sushi. Man kann die Makrele als Filet zubereiten und mit verschiedenen Beilagen kombinieren, sie lässt sich hervorragend grillen und braten. Außerdem kann sie gut zu Pasteten, Eintöpfen, Aufläufen etc. verarbeitet werden. Zum Pochieren ist sie nicht geeignet, da sie eine starke, trockene Hitze braucht.

 

Schon gewusst? 

Makrelen haben keine Schwimmblase. Dadurch können sie sich besonders zackig und wendig im Wasser bewegen, was ihre Fluchtchancen vor Feinden extrem erhöht. 

Makrele aus dem Nußbaumer Fisch-Sortiment

Lateinischer Name:
scomber scombrus

Das zeichnet die Makrele aus:

  • grünblau metallisch gefärbter Rücken
  • zahlreiche dunkle, vertikale Streifen auf dem Rücken
  • silbrige Körperflanken
  • weißlicher Bauch
  • große Augen mit einer schwarzen Pupille
  • hat keine Schwimmblase

Nährwerte

pro 100 g Makrele (verzehrbarer Anteil)

Energie
Kilojoule: 427 kj
Kilokalorien: 102 kcal

Grundzusammensetzung
Wasser: 68,5 g
Eiweiß: 18,7 g
Fett: 11,5 g

Quelle: www.fischlexikon.eu

Fettsäuren
EPA: 588 mg
DHA: 739 mg

Mineralstoffe
Natrium: 80 mg
Kalium: 380 mg
Kalzium: 10 mg
Magnesium: 30 mg

Spurenelemente
Jod: 50 µg 
Selen: 39 µg
Zink: 39 µg

Vitamine
Vitamin A: 100 µg
Vitamin B12: 9 µg
Vitamin E: 1,3 mg

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: